Aktuelles

Am 14. April 2016 wurde der Platz vor dem Rathaus Lankwitz feierlich in Hanna-Renate-Laurien-Platz benannt. Durch die Benennung würdigen wir die Verdienste der ab 1981 in Berlin lebenden und im Jahre 2010 verstorbenen Politikerin und Pädagogin. Im Rahmen der Einweihungsfeier äußerten sich unter anderem Ministerpräsident a.D. Bernhard Vogel, die Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski zur Lebensgeschichte der beliebten CDU Politikerin. Zu Gast war auch Regierender Bürgermeister a.D. Eberhard Diepgen. Nach ihrer Station als Kultusministerin von Rheinland-Pfalz holte sie der zu der Zeit Regierende Bürgermeister Richard von Weizsäcker nach Berlin, unter dem sie bis 1984 Schul- und Jugendsenatorin und 1986 zusätzlich Bürgermeisterin von Berlin war. Laurien kämpfte unter anderem leidenschaftlich für einen besseren Zugang zur Bildung und gegen die Diskriminierung von schwangeren Lehrerinnen. Sie wurde von den Berlinerinnen und Berlinern für ihre konsequente und geradlinige Art geschätzt und war im Volksmund nur als „Hanna-Granata“ bekannt. Wir freuen uns als CDU Lankwitz einen Beitrag leisten zu können, dass Frau Laurien in Erinnerung bleibt. Dank des guten Wetters, zahlreicher interessierter Bürgern und kurzweiliger Beiträge der Redner war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Die katholische Kirchengemeinde Mater Dolorosa stellte einen Kinderchor, der für die musikalische Untermalung sorgte.   DSC01129                          DSC01115   DSC01132  
Der diesjährige Neujahrsempfang fand im gemeinsamen Bürgerbüro Goiny Seibeld Friederici am Hindenburgdamm 80 statt. Zahlreiche Mitglieder der Ortsverbände Lankwitz, Lichterfelde und Lilienthal, sowie Gäste aus dem vorpolitischen Raum führten angeregt Gespräche. Für Gebäck und eine Auswahl an Getränken war gesorgt und so verbrachten alle sichtlich einen schönen Samstagvormittag. (Siehe Bilder)
Unser Ortsvorsitzender Oliver Friederici wurde von den Delegierten auf Empfehlung des Kreisvorsitzenden Thomas Heilmann als Abgeordnetenhaus-Kandidat für den OV Lankwitz bestätigt. Überraschend musste er sich dabei gegen eine Kampfkandidatur von Michael Braun, dem ehemaligen Justizsenator, durchsetzen. Die zweite, mit Spannung erwartete Entscheidung fiel zwischen dem amtierenden Bezirksbürgermeister Norbert Kopp und Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski. Die Herausforderin konnte sich mit einer knappen Mehrheit durchsetzen und wird nächstes Jahr Kandidatin für das Amt des Bezirksbürgermeisters.   2015-11-14 CDU-KPT (01) Gute Laune zwischen den Wahlgängen. V.l.n.r.: Jens Kronhagel, Ute Hahnfeld, Robert Nissen   2015-11-14 CDU-KPT (02) Marco Hahnfeld und Oliver Friederici im intensiven Gespräch   2015-11-14 CDU-KPT (09) Robert Nissen, Oliver Friederici und Tobias Neumann präsentieren das neue Portfolio   parteitag 15 Die Ortsvorsitzenden nach Ende eines erfolgreichen und vergleichsweise kurzen Kreisparteitages